IT- und Prozess-Beratung

Profitieren Sie von mehr als 25 Jahren Erfahrung in der Entwicklung und Optimierung von Prozessen und steigern so Ihre Effizienz und Effektivität signifikant.

SAP-Beratung

Als zertifizierter SAP-Partner unterstützen wir Sie sowohl bei der Anwendung und Entwicklung individueller Module in SAP ERP und S/4HANA. 

Siemens-Beratung

Siemens PLM Software gilt als der Standard maschinennaher Industrie-Software. Wir optimieren die einzelnen Anwendungen für Ihre Prozesse und Schnittstellen.

Software-Integration

Unser eigenes Team aus Software-Entwicklern ermöglicht die nahtlose Integration verschiedener Applikationen aus den Bereichen ERP, Konstruktion (CAD) und Planung.

Datenanalyse & -optimierung

Predictivce Maintenance oder Einkaufsplanung benötigen eine Menge qualitativer Daten. Wir identifizieren diese Daten und bereiten sie für die Arbeit von KI-System vor.

Produktlebenszyklus

Wir beraten unsere Kunden entlang sämtlicher Schritte des Produktentwicklungsprozesses – von der Idee über die Planung bis hin zur Produktion und der Logistik. 

Model-based Design ®

Mit dem Model-based Design ®, dem KARON-Beratungsansatz, verschaffen wir unseren Kunden in sehr kurzer Zeit einen ganzheitlichen Überblick über die Prozesslandschaft.

Suche
Close this search box.

SAP PP/DS

Minimieren Sie den Zeitaufwand für die Auftragsabwicklung, optimieren Sie den Ressourceneinsatz und steigern Sie die Produktionskapazität durch eine effektive Produktionsplanung.

Was ist Produktionsplanung und Feinplanung?

SAP APO PP/DS ist eine fortschrittliche Planungs- und Optimierungssoftware. Sie wird verwendet, um Produktionsplanung und detaillierte Scheduling-Aufgaben auszuführen, und ermöglicht es Ihnen, das Produktionsangebot effektiv auf die Nachfrage abzustimmen.

Das Produktionsplanungs- und Detailplanungsmodul (PP/DS) wurde entwickelt, um erweiterte Funktionen bereitzustellen, die in SAP ERP nicht verfügbar waren, darunter:

  • Materialplanung mit finite Kapazitätsplanung
  • Produktionsplanungslauf mit mehreren Schritten
  • Dynamisches Pegging (Zuordnung von Zugangselementen über die Stücklistenebenen hinweg)
  • Planung mit benutzerdefinierten Heuristiken und Strategien
  • Gantt-Diagramm im GUI & Web (Fiori-kompatibel)

 

SAP PP/DS in S4HANA

Im Zuge der Weiterentwicklung zu S/4HANA hat das einst eigenständige SAP APO PP/DS nun eine Integration in die S/4HANA-Suite gefunden.

Die Einbindung von PP/DS in S/4HANA stellt eine deutliche Steigerung der Gesamtfunktionalität und Effizienz des ERP-Systems dar. Diese Integration rationalisiert Planungsprozesse und bietet Benutzern eine zusammenhängende und einheitliche Plattform für das End-to-End-Supply-Chain-Management innerhalb der S/4HANA-Umgebung. Durch die Zusammenführung von PP/DS mit S/4HANA hat SAP nicht nur seine Planungsfähigkeiten gefestigt, sondern auch zu einem nahtloseren und ganzheitlicheren Ansatz für die Unternehmensressourcenplanung beigetragen.

Was sind die PP/DS Features ?

Produktsicht

  • Berücksichtigung von Auftragsprioritäten
  • Entspricht der MD04 im SAP ERP
  • Erstellung von Prognosen und Planaufträgen
  • Ausführung von Produkt Heuristiken
  • Protokolle und Warnungen anzeigen

Optimizer

Optimierung unter Minimierung von:

  • Rüstzeiten/ -kosten aus ERP-Rüstschlüssel
  • Verspätungen (zum Bedarfstermin)

Alarmüberwachung

Überwachung von Ausnahmen zu:

  • Unterdeckungen/Überdeckungen
  • Verspätungen
  • Kapazitätsüberlasten

Zuständigkeitsbereiche sind durch die Planer frei definierbar.

Pegging-Beziehungen

  • Herstellung von Verbindungen zwischen Angebots- und Nachfragekomponenten entsprechend dem Planungskontext.
  • Einbeziehung von Auftragszuordnungen während der Planung, um Probleme im Zusammenhang mit Mengen und Terminen zu vermeiden.

Feinplanungstafel

  • Darstellung der Ressourcenbelegung als Gantt-Diagramm
  • Gleichzeitige Darstellung der Ressourcenauslastung
  • Automatische Unterminierung abhängiger Vorgänge, auch stücklistenstufenübergreifend

SAP PP/DS Funktionalität

Produktsicht
Alert Monitor
DS-Board
Previous slide
Next slide

Die Produktionsraten können aufgrund der verfügbaren Maschinenkapazität begrenzt sein. In solchen Fällen wird die Produktionskapazität durch den Einsatz mehrerer Maschinen erhöht.

Planer sollten die Flexibilität haben, die Produktion auf mehreren Maschinen zu planen. Aufgrund von Faktoren wie höherer Produktionsrate, einfacher Bedienung, Nähe zum Arbeitsbereich usw. ist eine bestimmte Maschine vorzuziehen.

Alternative Ressourcen können auch dann eingesetzt werden, wenn Instandhaltungsaufträge durchgeführt werden müssen oder aus anderen Gründen nicht verfügbar sind (Maschinenausfall). Mit der Drag & Drop-Option ist es möglich, die Vorgänge (blaue Balken) einfach auf die nächste verfügbare Ressource zu verschieben, wie im Bild gezeigt. Auf diese Weise konnten wir die Kapazitätsprobleme (rote Balken) lösen und einen machbaren Plan erzielen.

Den Stammdaten können alternative Ressourcen hinzugefügt werden. Mithilfe der Entwicklungsoptimierung können Ressourcenprioritäten und unterschiedliche Produktionsraten erreicht werden. Die Heuristiken & Strategien versuchen, den Auftrag auf der bevorzugten Ressource zu planen. Wenn auf der bevorzugten Ressource keine Kapazität verfügbar ist, wird der Auftrag auf einer alternativen Ressource geplant.

Wollen Sie nicht nur Ihre Ressourcenkapazität, sondern gleich Ihren gesamten Produktionsplan verbessern? Wir zeigen Ihnen wie!

Wobei können wir Sie unterstützen?

* Pflichtfeld

Newsletter abonnieren

Bitte füllen Sie alle mit einem (*) versehenen Felder aus. Hierbei handelt es sich um Pflichtangaben. Weitere Felder können von Ihnen freiwillig ausgefüllt werden. Wir verarbeiten Ihre Daten ausschließlich zur Bearbeitung Ihrer konkreten Anfrage und in Übereinstimmung mit dem Datenschutz. Weitere Informationen können Sie unserer Datenschutzerklärung entnehmen.

Weitere Beiträge